das team
firmengeschichte
sponsoring
tour
rat und tat
ceph_[10/2015]
dl_ticket_(07/2014)
schimmel_(3/2014)
kde_(6/2013)
archiv 2012
archiv 2011
archiv 2010
archiv 2009
archiv 2008
archiv 2007
archiv 2006
archiv 2005
archiv 2004
archiv 2002/03
rechenzentrum

klaviere finden wir modern

So ein Internetauftritt ist ja ein vielschichtiges Ding: Er soll dem Nutzer einen Überblick verschaffen, Informationen liefern, zur Kontaktaufnahme dienen, gut aussehen und (das wird leider oft vernachlässigt) gut zu bedienen sein.

Während die ersten Aspekte regelmäßige redaktionelle Änderungen betreffen, sind Aussehen und Bedienung einem langsameren aber steten Wandel des Geschmacks bzw. der technischen Möglichkeiten unterlegen. Übertrieben gesagt: Die grünen 70er-Jahre-Fliesen wollen wir im Badezimmer nicht mehr sehen und ebenso wenig mit der fünfköpfigen Familie im VW-Käfer nach Italien juckeln.

Nun war die Internetpräsenz des Braunschweiger Klavier- und Flügelherstellers Wilhelm-Schimmel-Pianofortefabrik beileibe kein Oldtimer unter den Webseiten. Aus unterschiedlichen Gründen entschied man sich dennoch für einen Relaunch. Zum Beispiel wollte man der Vielzahl an Nutzern gerecht werden, die nicht nur am 24-Zoll-Monitor im Internet unterwegs sind, sondern sich lieber mit dem Tablet wie z. B. dem iPad über Neuigkeiten und Produkte informieren. Da Schimmel bereits gute Erfahrungen mit dem Content-Management-System (CMS) Typo3 gemacht hatte und wir den Internetauftritt seit Jahren unterstützen, entschied man sich, auch den neuen Auftritt wieder mit Typo3 und der Gärtner Datensysteme zu realisieren.

Schimmel lieferte uns Designvorlagen und Vorgaben zur beabsichtigten Benutzerführung. In enger Absprache setzten wir die Vorstellungen des Kunden in die Praxis um und erstellten den Internetauftritt.

Typo3 ist ein äußerst flexibles und umfangreiches CMS. Mithilfe der Konfigurationssprache Typoscript ist es möglich, Erscheinungsbild und Bedienung einer Internetseite dezidiert zu realisieren. Zahlreiche Erweiterungen gestatten zudem die Umsetzung zusätzlicher Funktionalitäten.

Jedoch sind auch die Möglichkeiten des viel und gern genutzten Typo3 begrenzt und nicht alle Wünsche lassen sich allein mit "Typo"-Mitteln umsetzen. Das macht aber nichts. Man muss eben nur manchmal über den CMS-Horizont hinausschauen. Und genau das haben wir getan. So ist der von uns erstellte Internet-Auftritt für Schimmel Pianos technisch kein typischer Typo3-Auftritt geworden. Eine der Neuerungen, das sogenannte 'sliden' zwischen den einzelnen Produktseiten (besonders auf dem Tablet ganz hervorragend durch hin- und herwischen zu bedienen), ist in Typo3 nicht ohne weiteres umzusetzen. Aber das System ist, wie schon erwähnt, flexibel. 'Gewusst wie' lassen sich auch andere Funktionen in einem Typo3-Auftritt realisieren. In diesem Falle konnten wir die gewünschte Eigenschaft mit Hilfe von PHP und Javascript integrieren.

So verfügt Schimmel nun über eine Internetpräsenz mit angenehmer und verständlicher Benutzerführung für alle Endgeräte. Navigation und Bedienung wurden Bedürfnissen und Möglichkeiten von Nutzern mit Tablet-Computern angeglichen, ohne die Bedienbarkeit mit PCs zu vernachlässigen. Trotz der Fülle an Informationen ist es gelungen, den Aufbau übersichtlich zu gestalten.