das team
firmengeschichte
zeittafel
sponsoring
tour
rat und tat
rechenzentrum

firmengeschichte

oder: Wie aus wilden Ideen
ein Unternehmen wurde

 

Wie kamen vier Informatiker als wissenschaftliche Mitarbeiter der TU Braunschweig dazu, in Zeiten der Rezession ein Unternehmen zu gründen? Nun, es waren nicht vorrangig finanzielle Aspekte.

 

Martin Neitzel, Christine Müller, Ulrich Schwarz und Stefan Gärtner hatten den Wunsch, spannende Themen mit kompetenten Kollegen in guter Atmosphäre zu bearbeiten. So, wie sie es im Umfeld der TU Braunschweig kennengelernt hatten. Und weshalb sollten Sie sich einen Job irgendwo in Süddeutschland suchen? Was sprach gegen Braunschweig?

Wenn es den Job so nicht gibt, sorgt man selbst für die Realisierung.

 

Zeittafel

 

 

Zwei Dinge waren wichtig:

1. "Wir wollen nur so groß werden, dass alle um einen Tisch sitzen können." Dem bleiben wir treu. Obwohl wir ab und zu schummeln und einen größeren Tisch anschaffen ;-)
2. Teilzeitarbeit und die Bearbeitung qualitativ anspruchsvoller Aufgaben sollten sich nicht ausschließen. Neben der Arbeit sollte prinzipiell jeder die Möglichkeit haben, sich Freiraum für andere Dinge zu schaffen. Sei es Kinderbetreuung, Musikhören oder intensives sportliches Training. Das gilt für die "Chefs" wie auch für Mitarbeiter.

 

Ist es nicht schön, dass wir diese - oft belächelten - Ideen umsetzen konnten?